Selfhtml

Aktuelles


Kreisliga A - 14. Spieltag
TSV Benzingen : TSV Harthausen II 1:3 (1:1)
TSV verpasst Ausbau der Siegesserie und präsentiert sich sehr schwach!

Trotz eines Blitzstarts der Huber-Elf reichte die Leistung gegen den ewigen Rivalen aus Harthausen nicht für einen Punktgewinn aus. Nach einem Kempf-Freistoß verlängerte Sergej Remche den Ball. Der Gästekeeper konnte den Ball nicht sicher parieren und so staubte Simon Hahn bereits in Spielminute 3 das Leder zum vielumjubelten 1:0 ab. Ein solch frühes Tor in einem solchen Spiel sollte den Benzingern nun normalerweise viel Sicherheit geben und für eine breite Brust sorgen, doch genau das Gegenteil war der Fall. Benzingen fand in der Folge nicht in die Zweikämpfe und auch Chancen blieben aus. Harthausen jedoch fand von Minute zu Minute besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Chancen. In Minute 17 gelang den Gästen nach einem langen Ball auf den rechten Flügel und einem satten Abschluss der 1 zu 1 Ausgleichstreffer. Nun schienen die Benzinger etwas wach gerüttelt zu sein und spielten sich ebenfalls die eine oder andere Chance heraus. Allerdings wurden diese nicht genutzt und vielmals auch zu schlampig zu Ende gespielt. Mit dem Spielstand von 1:1 ging es dann bei einem echten Sauwetter in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel spielte Harthausen weiter sein Spiel und kam zu guten Möglichkeiten. Lediglich Tim Maier stand einer Führung der Gäste noch im Weg. Benzingen taumelte in dieser Phase des Spieles und so war in Minute 62 selbst der bärenstarke Tim Maier im Tor der Benzinger geschlagen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld verlängerte der eingewechselte Außenverteidiger Luca Belz den Ball unglücklich ins lange Eck. Die Wasserturmkicker erholten sich von diesem Treffer in der Folge nicht mehr. Chancen waren Mangelware und das Spiel viel zu ungenau, um in irgendeiner Form gefährlich vor das Tor der Gäste zu stoßen. Harthausen spielte allerdings weiter munter nach vorne und kam weiterhin zu einer Torchance nach der anderen. Tim Maier, der seine Form der letzten Wochen als einziger Spieler des TSV bestätigen konnte, bewahrte die Benzinger vor einer sehr hohen Blamage. Doch in Minute 78 war der Schlussmann wieder ohne jede Chance geschlagen. Erneut ein langer Ball auf die rechte Seite, der wieder mit einem satten Schuss abgeschlossen wurde sorgte für das 3:1 der Gäste. Quasi eine Kopie des 1:1. Mit 3:1 unterlag also der TSV Benzingen der Reserve des TSV Harthausen und verpasste damit den Anschluss an die obere Tabellenhälfte.

Für den TSV spielten:
Tim Maier, Pascal Gaiser (39.min Luca Belz), Daniel Binder, Steffen Hocheder (32.min Felix Kuschewski, 83.min Achim Bieger), Sergej Remche, Kevin Maier, Dominik Cuviello, Simon Hahn, Philipp Stauß, Jan Kempf, Marco Schneider (67.min Axel Maier)
Tore: 1:0 Simon Hahn (3.min), 1:1 (17.min), 1:2 (62.min), 1:3 (78.min)

Kreisliga B - 10. Spieltag
TSV Benzingen II : SGM TSV Stetten akM II/SV Schwenningen/Heuberg II - 3:2 (1:0)
Zweite gewinnt zum ersten Mal und gibt rote Laterne ab!

Einen verdienten 3er und damit auch den ersten dieser Spielzeit sammelte die Reserve des TSV Benzingen am vergangenen Sonntag gegen die SGM Heuberg. Für das erste Highlight sorgte Jannik Bannmüller in Minute 32, als er das Leder zu einem Eckball auf der Grundlinie platzierte. Vom Wind und der unfassbaren Technik des Linksfußes begünstigt, nagelte der Außenverteidiger den Ball in die Maschen und erzielte damit ein traumhaftes Tor. Die Tribüne bebte, als der Torschütze dann zum Jubel mit der Faust in Richtung der Zuschauer wedelte. Mit dieser 1 zu 0 Führung gingen beide Mannschaften dann in die Pause. Aus den Kabinen zurückgekehrt, war Benzingen II nach wie vor die bessere Mannschaft in einer temporeichen Partie. 67 Minuten waren gespielt, als die Gäste überraschend den 1 zu 1 Ausgleich markierten. Wenig beeindruckt zeigte sich die Ossi- und Baba-Elf in der Folge. Nur 4 Minuten später stach Eduart "Eddy" Stefanuti zu. Nach einer Hereingabe von Chris Plein blieb der Glatzkopf eiskalt und brachte die Wasserturmkicker erneut in Front. Wieder ein sehenswerter Treffer, da der 10er den Ball traumhaft über den chancenlosen Schlussmann der Gäste hob. In Minute 81 dann der große Auftritt von Routinier Thomas Oswald, besser bekannt als Ossi. Mit viel Übersicht und seiner ganzen Erfahrung schaute das Benzinger Urgestein den Gästekeeper aus und schloss trocken ab. Den Assist konnte sich erneut Chris Plein auf seinem Konto gutschreiben. Die Gäste gaben allerdings nicht auf und spielten sich noch einige gute Möglichkeiten heraus. Dominik Lebherz, der teilweise grandios parierte, konnte sich nicht über Langeweile beschweren und fischte einen gefährlichen Ball nach dem anderen aus der Gefahrenzone. In Minute 89 musste sich allerdings auch er geschlagen geben. Die SGM verkürzte auf 3:2. Dabei blieb es dann aber und Benzingen fuhr den ersten Dreier dieser Saison ein. Ein hochverdienter Sieg für die „Zweite“, der sie vom letzten auf den vorletzten Platz springen lässt.

Für den TSV spielten:
Dominik Lebherz, Oliver Lepski, Achim Bieger, Marvin Nitsche, Felix Kuschewski, Dominik Kille, Jürgen Stauss, Philipp Zillhart, Jannik Bannmüller, Eduart Stefanuti, Axel Maier, Christopher Plein, Thomas Oswald, Mathias Abt, Jörg Gaiser
Tore: 1:0 Jannik Bannmüller (32.min), 1:1 (67.min), 2:1 Eduart Stefanuti (71.min), 3:1 Thomas Oswald (81.min), 3:2 (89.min)

Ballspende
Beide Mannschaften bedanken sich bei Jörg Gaiser für die Spende des Spielballs

Rückblick / Vorschau

... lade Modul ...
TSV Benzingen 1899 auf FuPa

Tabelle Kreisliga A